ALCL-Mixturen

Diskussionen und Infos zu AlCl, Antihydral und anderen Mitteln die man äußerlich anwendet

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Simse » 23.Mär 2009, 15:17

Also ich hab nichts davon gemerkt dass die Wirkung von AlCl mit Deo weniger wird. Allerdings benutz ich Yerka und nicht die AlCl-Lösung aus der Apo. Wenn ich mich richtig erinner steht bei Yerka sogar in der Packungsbeilage dass man ein normales Deo verwenden kann.
Ich benutz Rexona Crystal - das rosane.
Sollte bei dir doch die Wirkung weniger werden, was ich nicht glaube, dann setzte das Deo halt einfach wieder ab. Viel schief gehen kann da denk ich nix.
Bild

Julia1602
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 5
Registriert: 23.Mär 2009, 12:15
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Julia1602 » 23.Mär 2009, 18:42

Welche Konzentration ist denn in Yerka drin? Und wie oft nutzt man das?

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Simse » 23.Mär 2009, 21:07

Öhm weiß die Konzentration jetzt gar nich. Hab auch über Google nichts gefunden. Ich meine mich zu erinnern, dass das bei 15% lag. Wirkt aber auch durch die industrielle Anmischung bei mir besser, aber das is individuell verschieden.
Anwenden musste es einfach so oft wies am besten wirkt und dann halt Abstände vergrößern. Eigentlich wie bei ner Apothekenmischung.
Bild

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Dedee » 23.Mär 2009, 23:51

Am besten trägst du das AlCl abends auf, lässt es über Nacht einwirken, wäschst es morgens wieder ab und benutzt dannach (für den Tag) normales Deo, in deinem Fall Rexona...
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Julia1602
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 5
Registriert: 23.Mär 2009, 12:15
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Julia1602 » 24.Mär 2009, 12:14

Also ich werd das jetzt mal versuchen. Wende das ALCL Deo einfach 2x die Woche an (Sonntag, Mittwoch) und sonst für den Tag ein Deo, in meinem Fall Rexona cotton dry. Da ist es doch eigentlich auch egal ob ich Sprüh-, Roll- oder so nen Deostick nutze oder? Das was man am Besten verträgt.
Und eine Frage noch: Ich habe ALCL immer 2x die Woche wegen des Geruchs genutzt. Ich könnte es probieren das auch nur noch 1x die Woche zu nutzen wenn ich quasi für den Geruch das Deo nutze.
So hat die Apothekerin mir das ja auch eigentlich gesagt. In den ersten 3 Wochen jeden zweiten Abend und danach nur noch 1x die Woche. Sollte man das so machen?

Und wie machen das die meisten so der Erfahrung nach? In Kombination mit Deo oder ohne?

Erstmal danke für all die tollen Tipps! :dankeschoen:

ramlac
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 10
Registriert: 24.Mär 2009, 12:07
Geschlecht: Männlein

Re: feuchtes 'Tempo'

Beitragvon ramlac » 24.Mär 2009, 12:25

Ganz abgesehen davon, dieses Alu Dings hilft bei mir fuer
die HH an den Haenden zu einem ordentlichen Grad.

Ich verreibe eine ordentliche Portion (selber gemischt) und
wiederhole das nach einer halben Stunde - und das ganze
mehrere Male - je nach Bedarf.

Oder in anderen Worten: einige mal (3-10) hintereinander
(z.B. alle halbe Stunde) AlCl (ordentliche Portion)
einreiben - hilft bei mir relativ gut (aka der Unterschied ist
bemerkbar).

Diese Prozedur mache ich auch je nach Bedart - oder
z.B. einmal pro Woche.

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Simse » 24.Mär 2009, 14:31

@ Julia 1602 Ich nehm mein Yerka nur noch alle 1 / 2 Wochen. Denke schon dass du mal versuchen kannst das AlCl auf 1 mal die Woche zu reduzieren. Dedee und ich scheinen ja beide zusätzlich normales Deo zu verwenden, oder Dedee? Bei den andren weiß ichs auch nicht... Mal schaun ob sich noch jemand zu Wort meldet...
Bild

Julia1602
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 5
Registriert: 23.Mär 2009, 12:15
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Julia1602 » 24.Mär 2009, 14:43

@ Dedee
Nutzt du auch ALCL? Und wie oft? Und welches Deo?
*Fragen über Fragen*

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Dedee » 24.Mär 2009, 18:39

Ja, ich benutze auch zusätzlich normales Deo, bzw. zusätzlich zu dem normalen Deo das AlCl (übrigens 20%ige Apothekenmischung).
Mein normales Deo ist das dusch das Magnolia (daqs beste, was ich bisher hatte :) benutze es schon seit mehreren Jahren)
Das AlCl wende ich je nach Bedarf an, heißt, sobald ich merke, dass ich wieder mehr schwitze.
Abstand ca. eine bis drei wochen. Kann ich so pauschal gar nicht sagen.
Machs einfach nach Gefühl :)

Und wenn du noch mehr Fragen hast immer her damit ;)
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Likwit » 03.Apr 2009, 17:07

Was mich hier etwas verwirrt: wieso sind einige Rezepturen größtenteils mit Ethanol/Isopropyl aufgefüllt und andere mit dest. Wasser - und kann man etwas über die unterschiedliche Wirkung sagen? Will jetzt nämlich selbst mischen ;)

der_messias
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 52
Registriert: 27.Dez 2008, 18:33
Geschlecht: Männlein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon der_messias » 03.Apr 2009, 17:15

Also meine Erfahrung bis jetzt:
20 g AlCl lösen sich vollständig in 100 ml Ethanol.
20 g AlCl lösen sich nicht vollständig in 100ml Isopropanol. Gibt man dann noch ca. 10-15 ml Wasser hinzu, löst sich alles auf.

Von Experimenten mit Methanol würde ich massivst abraten, da zu aggressiv.

Ich bevorzuge Isopropanol + Wasser, da das dann deutlich günstige kommt als mit Ethanol. Für 20 g AlCl und 100 ml Isopropanol bezahle ich in der örtlichen Apotheke 3,50 €. Dieser Vorrat reicht für mich ca. ein Jahr.
Wenn man das vergleicht, mit dem was z.B. Frauen für Körperpflegeprodukte ausgeben, auf jeden Fall bezahlbar!

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Likwit » 03.Apr 2009, 17:41

Danke für die Infos bezüglich der Löslichkeit...das hätte daneben gehen können ;)

Deine Mischungen kommen aber rechnerisch auf unter 20% Alcl. Da will ich etwas drüber gehen. Also für meinen 500ml Vorrat :D dann so gute 100g Alcl, 350ml Iso, 50ml dest. Wasser müsste gehen oder?!

der_messias
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 52
Registriert: 27.Dez 2008, 18:33
Geschlecht: Männlein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon der_messias » 03.Apr 2009, 18:07

Jop die kommen auf ein bisschen unter 20% weiß ja aber keiner ob man Vol./Masse/Mol -% mischen will, von daher würd ich mich daran nicht aufhängen ;)

Ich benutze sogar normales Wasser aus dem Hahn. Durch die Menge Alkohol kann das eh nicht anfangen Gammeln und ich sehe bei äußerlicher Anwendung keine Grund dest. Wasser zu verwenden. Ich wasch mich ja auch mit normalem Wasser :D

EDIT: Kipp halt 30g/100ml AlCl rein. Benutz eine etwas größere Flasche und wenns zu arg brennt, streck es weiter mit Wasser, bis du auf ein erträgliches Maß kommst. Das muss eh jeder für sich selbst rausfinden.

Likwit
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 529
Registriert: 18.Nov 2008, 21:01
Geschlecht: Männlein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Likwit » 03.Apr 2009, 18:15

Haste jetzt mit '30g/100ml AlCl ' gemeint dass 30g einem Volumen von 100ml entsprechen oder 30g auf 100ml Iso?!
Das mit dem Abmessen wird eh so ne Sache... werd da wohl so einen Meßbecher für Mehl benutzen müssen ;)
Und mit dem Wasser hast du recht, ist wohl echt egal.
Was das brennen angeht hatte ich da aber eigentlich eh nie Probleme (JV Cosmetics 30%) obwohl ich eher weiche und sensible Haut hab.

Meine Bestellung bei Subolab ist raus. War allerdings etwas seltsam... so ganz ohne Angabe von Zahlungsweise :?:

der_messias
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 52
Registriert: 27.Dez 2008, 18:33
Geschlecht: Männlein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon der_messias » 03.Apr 2009, 18:40

ich meinte 30g AlCl pro 100ml Flüssigkeit die bei dir ja wiederum aus 7/8 Iso und 1/8 Wasser besteht :D
Abmessen wir doch kein Proble, 100g, das sollte doch mit einer Küchenwaage schon gehen.
Ich meine hey, du legst hier nicht ein Katalysator aus um weißdergeierwas herzustellen, sondern mixt dir selbst ein deo. Als ob es da auf 10% Abweichung ankäme. Und dann hau halt 350ml Iso drauf und dann so lange Wasser bis sich alles löst, dann hast du die richtige Mischung 8)

EDIT: was mir gerade einfällt, könnte ja sein, dass dest. Wasser mehr AlCl lösen kann, als normales Wasser, weil da ja die "freien Plätze" schon teilweise mit anderem Mineralien Zeugs belegt ist ... nur mal so ein Gedanke, Grundlagen der Chmie ist bei mir auch schon 5 Jahre her :lol:

Alexandra86
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 05.Apr 2009, 12:21
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Alexandra86 » 05.Apr 2009, 19:44

Hallo!

Wollte mich mal vorstellen un meine ersten Erfahrungen posten.
Aaaalso heiße Alexandra und bin 22 Jahre alt. Ich schwitze vermehrt an den Achseln und das belastet mich schon sehr lange. :(
Erstmal ein großes Lob an diesem Forum, lese schon seit einiger Zeit mit. Habe mich nun am Freitag getraut zur Apotheke zu gehen und mal nach dieser AlCl Lösung zu fragen :mmh:
HAbe auch gleich eine angemischt bekommen:
Aluminium Chlorid 15g
Ger. Wasser 15g
2 Aropanol 70%
(Hoffe habe alles richtig geschrieben, die Schrift der Apothekerin ist nicht so schön :roll:)

Das ist dann eine 15% Lösung oder?

Ich hatte angefangen mit Deos und einigen Mittelchen wie "AntiSvet" aber das hat alles nichts gebracht.
Durch dieses Forum habe ich die AlCL Lösung kennengelernt und sie wirkt bei mir tasächlich!!! :grpwave:

Ich bin soooo froh! Bin gleich erstmal mit meiner Schwester shoppen gegangen und habe mit wieder T-Shirts gekauft, die ich vorher alle verbannt hatte. Da man die Schweißflecken immer deutlich sah!

Nochmal ich kann nur sagen tolles Forum, :thumb: dass man mit Gleichgesinnten reden und sich austauschen kann. Bis jetzt wusste niemand von meinem Problem, selbst nicht meine Mama!

Lieben Gruß

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Simse » 06.Apr 2009, 10:11

Alexandra86 hat geschrieben:Nochmal ich kann nur sagen tolles Forum, :thumb: dass man mit Gleichgesinnten reden und sich austauschen kann.

:hello: Herzlich Willkommen Alexandra! Freut mich, dass das Forum dir helfen konnte!! Weiter viel Erfolg mit dem AlCl...
Bild

laiya
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 08.Apr 2009, 15:00
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon laiya » 08.Apr 2009, 15:26

hey alle zusammen,
war vor langer zeit im alten forum angemeldet. bin jetzt wieder neu hier,
hätte mal ne frage, hab schon rum gesucht, es aber leider nirgends gefunden, bzw. kann es nicht öffnen. :suspect:
hat jemand von euch noch das pdf auf dem alle alcl-rezepturen drauf sind...brauch unbedingt eine neue flasche von dem gel...meins ist fast alle....bittte bitte hat es noch jemand :oops:

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon Dedee » 08.Apr 2009, 16:09

Steht die Zusammensetzung denn nicht auf deiner Flasche?

Weißt du zufällig noch den Namen von dem PDF, dann durchsuch ich mal meinen PC...

Edit:
Hast du ein Glück^^
Das PDF ist sogar hier im Forum!!! :D
viewtopic.php?f=8&t=5#p1261
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

19Mogli90
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 22
Registriert: 11.Mär 2009, 8:48
Geschlecht: Männlein
Kontaktdaten:

Re: ALCL-Mixturen

Beitragvon 19Mogli90 » 08.Apr 2009, 19:16

ich hab mein mische aus der apotheke: 7,90€, flüssig, deoroller

ich hab jetzt keine ahnung was die zahlen hier bedeuten, ich poste einfach mal^^

aluminiumchloridhexalhydrad: 7,5

tylose H300: 9,5 bzw 96, lässt sich schlecht erkennen da handschriftlich :bag:

aq.porif.od^^: 50

ich muss sagen am anfang hats arg gejuckt und gebrannt bei mir. die haut war teilweise stark gerötet, durch ständiges kratzen hatten sich wunden gebildet und ich musste anfangs zusätzlich noch bepanthen auftragen.

mittlerweile komm ich mit einem "glas" (hat ca. die größe eines üblichen handys, ml angabe steht leider nicht drauf) mehr als genug aus. ich muss die meisten noch vor dem verfallsdatum wegwerfen, trage jetzt alle 2-3 wochen dünn auf. was mir aufgefallen ist, dass das zeug relativ schnell nach dem verfallsdatum (hatte mal ein glas aufgehoben) sehr sehr muffig riecht :!:

ansonsten kann ich mich nicht beklagen. wirkt bei mir allerdings nur unter den achseln. an füßen und anderen stellen versagt es. der besuch beim hautarzt wird klären ob ich durch alcl auch kompensatorisches schwitzen bekommen habe. hatte schon vor dem gebrauch vermehrtes schwitzen, allerdings nicht so schlimm wie jetzt (rücken, po, schritt blaaaa...die liste ist lang -.-).

und noch eine sache, 2-3 tage nach dem auftragen hab ich wie viele andere von euch das gefühl, dass es iwi schlimmer riecht, nicht nach schweiß (das riechts komischerweise iwi nie^^) aber leicht muffig/ranzig, was die sache ja eigentlich auch nicht besser macht :D

lg an alle, mogli
I do it because I can,
I can because I want to,
I want to because you said I couldn´t


Zurück zu „Hyperhidrose - Äußere Anwendungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast