Syneo 5

Diskussionen und Infos zu AlCl, Antihydral und anderen Mitteln die man äußerlich anwendet

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

Ladyvamp
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 12
Registriert: 15.Jul 2008, 12:34
Geschlecht: Weiblein

Syneo 5

Beitragvon Ladyvamp » 15.Jul 2008, 20:02

Hallo, ich bin neu hier *umschau* und froh das ich mit meinem Problem nicht alleine da stehe...

Also ich schwitze eigentlich überall, am meisten stört es mich jedoch in Achseln und auf dem Rücken.

Wollte mir dieses Jahr meine Schweißdrüsen in den Achseln absaugen lassen, hatte das Geld auch schon zusammen, aber mein Bruder der dies dieses Jahr hat machen lassen (ist wohl erblich bedingt das geschwitze) will mir davon abraten da es bei ihm zu viele komplikationen gab - nach op entzündung, konnte sehr lange arme nicht bewegen, nicht schlafen vor schmerzen etc. - vor der op hat er übrigens regelmäßig botoxspritzen bekommen.

Naja, auf jeden fall hab ich mir daher gedacht gucke ich erstmal weiter ob es noch ne andere lösung gibt, bevor ich mich operieren lasse, was nun mein plan B ist.

Da man mir in der Apotheke kein Alluminium-chlorid-hex irgendwas (hab den namen grad vergessen, sorry) geben wollte, haben die mir "Syneo5" mitgegeben. Erstaunlicher weise hat es nach dem ersten auftragen auch geholfen... aber das war es auch... irgendwie hab ich das gefühl das bringt nicht mehr viel... es ist weniger geworden, aber an dem ersten tag war z.b. gar nichts mehr, naja.

Nun wollte ich hier nach anderen möglichkeiten gucken...da ihr aber wohl auch alle ALCL 20 % nimmt (denke das ist das was ich meinte) werde ich demnächst in einer andern apotheke versuchen es zu bekommen...

Naja, wollte aber noch fragen ob jmd. von euch erfahrung mit syneo5 hat...hat es bei euch auch schon nach sehr kurzer zeit nicht mehr gewirkt?
Zudem brennt es trotz unrasierter haut (2 tage nicht rasierte achseln), naja piekst und ziept eher, ganz komisch... außerdem sind meine arme nach dem auftragen taub und kribbeln wie kurz vorm einschlafen...nachts bin ich nun shcon ein paar mal aufgewacht weil die arme tatsächlich eingeschlafen sind...
das hatte ich vor den anwendungen nicht...

bin gespannt auf antworten
lg ladyvamp

Jacky1985
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 44
Registriert: 06.Jun 2008, 8:55
Geschlecht: Weiblein

Re: Syneo 5

Beitragvon Jacky1985 » 19.Jul 2008, 14:41

Was, deine Arme schlafen von dem Zeug ein. Habe noch nichts davon gehört, aber ich rate dir, dass nicht mehr zu nehmen. Und du schreibst ja selber, dass es auch nicht so lange Wirkung gezeigt hat. Wieso wollten dir die in der Apotheke AlCl nicht geben? Ist doch nichts verbotenes. Probier es mal in ner anderen Apo.

Ladyvamp
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 12
Registriert: 15.Jul 2008, 12:34
Geschlecht: Weiblein

Re: Syneo 5

Beitragvon Ladyvamp » 23.Jul 2008, 10:30

Hab das Kram jetzt auch erstmal abgesetzt... hab nun ein deo von der apotheke angemischt bekommen... soweit ich weiß besteht das nur aus dem ALCL mit Wasser und Zellulose (um es etwas dickflüssiger zu bekommen) die wollten mir aber kein "pures" ALCL geben...

Und Yerka habe ich mir zudem noch geholt... mal gucken ob das besser ist wie syneo 5...

Ylliera
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 10
Registriert: 11.Jun 2008, 0:09
Geschlecht: Weiblein

Re: Syneo 5

Beitragvon Ylliera » 05.Aug 2008, 22:30

Komisch dass du so probleme hattest, ich liebe das zeug!!! ich muss es allerdings eine woche kontinuierlich jeden abend auftragen bevor es ueberhaupt anfaengt zu wirken, aber dann ist es super!!!!
:grpwave:
trage es auch auf rasierte achseln auf, ist gar kein problem.
werde aber denke ich sobald die flasche wieder leer ist yerka ausprobieren, da es guenstiger ist.

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 340
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Syneo 5

Beitragvon bromi » 01.Jan 2012, 14:54

Syneo 5 enthält Triclosan. http://www.greenpeace.de/themen/chemie/ ... sartikeln/

Gesundheits-Gefahren durch Triclosan

Triclosan greift die natürliche Mikroflora der Haut an. Der Hersteller Ciba gibt an, dass Triclosan Haut und Augen reizt. Im Tierversuch wurden Schäden der Leber und der Nieren beobachtet. Die Chemikalie wurde als Kontaktallergen eingestuft und steht unter dem Verdacht, das Erbgut zu verändern. Weitere schädliche Wirkungen sind durch die Dioxinverunreinigungen des Produkts zu erwarten.

Triclosan wird zudem durch die Haut und die Schleimhäute aufgenommen und kann sich im Fettgewebe des Körpers anreichern. Nach Angaben von Ciba werden 10-25 Prozent der etwa durch Kosmetika auf die Haut aufgetragenen Triclosan-Menge vom Körper aufgenommen. Es wurde wiederholt sogar in Muttermilch nachgewieseni.

Triclosan kann von der Produktion her mit chlorierten Dioxinen und Furanen verunreinigt seinii, die zu den stärksten bekannten Schadstoffen für Mensch und Umwelt gehören.

Damit nicht genug: Triclosan das in kommerziellen Textilien enthalten ist, kann sich unter dem Einfluss von Sonnenlicht teilweise in chlorierte Dioxine umwandeln. Unsere Kleidung kann somit durch Triclosanzusätze wie sie z.B. in Sanitized-Produkten (s.u.) zu finden sind, zu einer kleinen Dioxinfabrik werden und unseren Körper mit dem Ultragift belasten. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Triclosan einer der Verursacher der verbreiteten Dioxinbelastung in der Umwelt ist.

Bei häufiger Anwendung von Desinfektionsmitteln besteht die Gefahr der Bildung resistenter Keime (ähnlich wie bei Antibiotika). Das heißt, im Ernstfall stehen diese Mittel nicht mehr zur Bekämpfung von gefährlichen Mikroorganismen zur Verfügung. Die verbreitete Anwendung von Triclosan hat bereits nachweisbar zur Bildung resistenter Keime geführt. Es wurden so genannte Kreuzresistenzen beobachtet. Keime entwickelten eine Unempfindlichkeit gegen Triclosan und konnten dann auch durch die Behandlung mit einigen Antibiotika nicht mehr bekämpft werden.
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

MissyFlower
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 20.Jun 2012, 14:09
Geschlecht: Weiblein

syNEO - echtgut

Beitragvon MissyFlower » 20.Jun 2012, 14:18

hey alle,

leider finde ich meine Logins von vor einem Jahr nicht mehr, und den Thread auch nicht.
Ich hatte damals mal angekündigt, dass ich ALLES was es an äußeren Anwendungen gibt, durchprobieren möchte.
Nun nutze ich seit ca. 8 Wochen das hier:
http://de.sevenload.com/topvideos/Eb9yEun
Es ist neben den üblichen Verdächigen Anwednungstipps eigentlich DAS Dingen, was mir mein Schwitz-Leben doch echt leichter gemacht hat.,
Klar, OHNE ergänzende Dinge (bei mit hat eine Ernährungsumstellung auch geholfen) ist das auch nur die halbe Miete. Ich bin dennoch recht zufrieden damit, auch weil es ehr angenehm riecht und meine Haut damit gut "atmen und leben" kann.

Evtl. hilft das auch bei euch, wer weiß....
Grüße
Missy!

kologe87
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 58
Registriert: 23.Aug 2009, 22:05
Geschlecht: Männlein

Re: Syneo 5

Beitragvon kologe87 » 13.Jun 2015, 18:45

kann mir jemand sagen wie viel % ALCL in SyNeo5 entahlten ist?


Zurück zu „Hyperhidrose - Äußere Anwendungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast