Stark schwitzen am Kopf

Diskussionen und Infos zu AlCl, Antihydral und anderen Mitteln die man äußerlich anwendet

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

donvideo
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 30.Sep 2012, 22:56
Geschlecht: Männlein

Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon donvideo » 01.Okt 2012, 6:03

Guten Morgen liebe Community,

ich bin durch unseren werten Freund Dr. G. Oogle auf die Webseite aufmerksam geworden und war sofort begeistert :D Ich leide leider auch an HH und das schon viele Jahre. Jeder Arzt zu dem ich gegangen bin hat mir versichern wollen, dass es a) völlig normal ist wie ich schwitze und b) das mit meinem Gewicht zusammenhängt.
Ich schwitze überwiegend am Kopf und, wie die meisten anderen auch, unter der Achseln. Am Kopf ist es aber schlimmer. Kennt jemand von euch das Problem und kann mir sagen, wie er oer sie damit umgeht und welche Mittel helfen? Bei mir ist es so schlimm, dass ich z.B. nach dem Treppensteigen und anschließendem Warten von ca. 5 Min einen klitschnassen Kopf habe. Ich finde es gibt nihts unangenehmeres, als im Winter mit nassen Haaren durch die Gegend zu laufen. Deswegen freue ich mich immer besonders auf den Winter, da kann man dann hoffen, das es nicht so schlimm wird.

Ich freue mich auf eure Antworten :D

PhillH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 06.Jun 2012, 11:33
Geschlecht: Männlein

Re: Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon PhillH » 15.Okt 2012, 13:39

Hallo donvideo.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich immer ein bisschen unsicher bin, ob die Leute wirklich hyperhidrose haben, oder einfach nur stark schwitzen. Es gibt Leute, die wirklich leicht und stark schwitzen, aber deswegen nicht gleich Hyperhidrose haben. Als Vergelich: Es gibt auch Leute, die viel schlafen, aber deswegen nicht gleich unter Narkolepsie leiden.
jeder Mensch schwitzt unterschiedlich stark oder schwach. Du selbst schreibst, dass dir nach dem Treppensteigen der Schweiß kommt, und deutest an, dass du Übergewicht hast. Das halte ich erst mal für plausibel, ohne dass es gleich auf Hyperhidrose deutet. Treppensteigen erhitzt den Körper, bringt ihn auf Temperatur. NACH dem Treppensteigen dauert es eine Weile, bis er auf Temperatur kommt, und erst wenn er es dann ist, DANN kommt der Schweiß!
Wenn wirklich alle Ärzte sagen, dass du nicht unbedingt Hyperhidrose hast, würde ich da erst einmal glauben.

MEINER Hyperhidrose war es übrigens immer vollkommen egal ob Winter war oder nicht. MIr ist der Schweiß sogar im Kühlraum ausgebrochen...

Sonst gehe zu einem Hautarzt, der sich mit der Krankheit auskennt, der wird das besser einschätzen können.

ABER: Um zu deinem Problem zu kommen: Unter den Achseln kann man starkes Schwitzen (Ob nun hyperhidrose oder nicht sei erst mal dahingestellt...) recht effektiv mit Antitranspairantien bekämpfen. Teste dich durch einige durch, manche wirken bei dem einen besser, manche bei dem anderen. Ich nutz Triple-Dry, weil andere Produkte zu stark gebrannt oder nichts gebracht haben, und bin damit sehr zufrieden.

Am Kopf ist es leider etwas schwieriger. Der Kopf ist kaum einem äußerlichen Anwendungsmittel wirklich sinnvoll zu behandeln. An sich empfiehle sich hier eine Medikation, da die aber starke Nebenwirkungen haben kann (Und meistens auch hat, etwa chronische Mundtrockenheit), sollte das nur in Absprache mit einem Arzt genommen werden und auch nur, wenn du wirklich Hyperhidrose hast...

Grüße
Phill

schweisstropfen
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 25
Registriert: 09.Mai 2012, 20:32
Geschlecht: Männlein

Re: Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon schweisstropfen » 28.Okt 2012, 14:54

Was man im gesicht noch ausprobieren kann, was mir auch recht gut hilft momentan, ACH 20 Sensitive auszuprobieren. Bei Sport oder so hilft es dann nicht mehr, was mir aber auch egal ist, aber so beim spazieren oder auch nur in einem geheizten raum sitzen wo mein Gesicht feucht wäre - bleibt es trocken. ;-)

gibt übrigens auch gesichtsformen zur verwendung mit iontophorese, oder wie mein vorredner gesagt hat, kann man auch medikamentös das ganze versuchen. sormodren hilft mir recht gut, mit bonbons auch im mund keine probleme ;-)

KevinBonn
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 8
Registriert: 31.Jan 2012, 2:53
Geschlecht: Männlein

Re: Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon KevinBonn » 29.Okt 2012, 13:02

Hi....

Ich leide unter der generalisierten Form der HH.....allerdings besonders stark am Kopf.

Vor ein paar Monaten habe ich von einer Hautärztin eine Art "Aluminiumchlorid Creme" verschrieben bekommen für das Gesicht.

Ich muss sagen es ist bisher das beste Mittel was mir hilft. Es juckt zwar ein bisschen beim auftragen, allerdings trage ich es mittlerweile nur noch so alle 2 Wochen auf.
Ich habe vorher besonders stark im Bereich der Oberlippe geschwitzt. Mittlerweile bin ich dort zu fast 100% trocken. Allerdings muss ich sagen das ich nun am hinterkopf vermehrt schwitze (sg. Kompensatorische Schwitzen). Aber das nehme ich gerne in Kauf, weil es dort nicht so auffällt.

Auf dem Rezept steht folgendes:

Aluminimchlorid-Hexahydrat 20,0
Hydroxycellulose 400
Ung. emuls. aquos. ad 100.0


Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

PS: Bei meinem letzten Besuch bei Dr.Schick in München bekam ich TINCTURA BELLADONNAE NORMATA 100ml (Tollkirsche) die mir auch sehr gut hilft.

schweisstropfen
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 25
Registriert: 09.Mai 2012, 20:32
Geschlecht: Männlein

Re: Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon schweisstropfen » 26.Apr 2013, 15:01

Kennt jemand gute Antitranspirant Cremes die man im Gesicht benutzen kann ? danke :)

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1184
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon Dedee » 10.Mai 2013, 21:46

Ne Creme nicht, aber ich benutz zur Zeit das Hydrofugal Forte-Spray, das ich auf einen Wattepad sprühe und dann auf Nase, Stirn und Kinn verteile. Momentan wirkts ganz gut...
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Schwitzzer
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 2
Registriert: 28.Jul 2013, 22:48
Geschlecht: Männlein

Re: Stark schwitzen am Kopf

Beitragvon Schwitzzer » 22.Aug 2013, 21:48

Ich war anfangs August bei Dr. Schick, weil ich mich eigentlich der OP unterziehen wollte. Weil aus seinen Tests hervorging, dass ich an generalisierter HH leide (vorwiegend an der Stirn...) möchte er nicht operieren. Ich soll mal das Medikament "Oxybutynin" versuchen. Das mache ich nun also seit gut einem Monat. Bisher bin ich begeistert! Ich hatte seither nicht ein einzigen Schweissausbruch! Ich behandle meine Problemzonen jeden zweiten Tag noch mit AHC 20 sensitive (schwitzen.com) und kann diese Kombination absolut empfehlen...es ist ein Traum, Kundengespräche im Job führen zu können, ohne dass ich "mal was kopieren" muss, damit ich auf der Toilette mein Gesicht trocknen gehen kann...!! :grpwave:


Zurück zu „Hyperhidrose - Äußere Anwendungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast