Sormodren-Vagantin

Der Bereich für alle Anwendungen/Maßnahmen, die man selbst nicht ausführen kann. zB. Botox spritzen, Schweissdrüsenabsaugung, aber auch Psychotherapie usw.

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

Natakurkov
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 21.Jan 2018, 1:05
Geschlecht: Weiblein

Sormodren-Vagantin

Beitragvon Natakurkov » 27.Jan 2018, 20:18

Hallo Zusammen ich bin neu hier und leide wie die meisten unter Hyperhidrose...
Und das schon seot der Pupertät.
Bin W/20/ arbeite im Altenheim (somit sehr aktiv im Alltag) /ganzkörper Hyperhidrose Vorallem Gesicht /Oberkörper

Seit April 17 bekomme ich Vagantin ( Habe ALLE Deo, salben Cremes,Pulver,Sprays zur Äussere Anwendung probiert nichts hat sich geändert überhaubtnichts! )
Es wirkt oft... Nehme Morgens 2 und Mittags 2 aber wenn ich etwas nehr esse wirken sie nicht richtig, bei z.B nem Jogurt gehts. Wiederum gibts auch Tage da wirken sie gar nicht, was mich aufregt und ich somit nochmehr schwitze! :cry: :(
Ich habe schon soo oft von Sormodren gehört, aber was mich und meine Familie sehr verunsichert, es ist EIGENTLICH ein Medikament für Parkinson! Daher ist meine Befürchtung, dass sich wenn ich dieses Medikamt über Jahre einnehme sich etwas in meinem Kopf verändert, da es bei Parkinson auch etwas im Kopf macht.. kann mir da irgendwie helfen? Erfahrungen? Macht sich da wirklich was? Vor & Nachteile? Ich verzweifle !! :( :( :( :dankeschoen:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1469
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Sormodren-Vagantin

Beitragvon Schweißbrille » 28.Jan 2018, 10:41

Nein, Sormodren ist zugelassen für Parkinson UND Hyperhidrose. Die positive Auswirkung auf Hyperhidrose ist halt erst später entdeckt worden. Aber es wirkt in beiden Fällen.

Ich nehme inzwischen seit 10 Jahren fast regelmäßig Sormodren und muss sagen, dass es mir ein gutes Stück Lebensqualität gibt. Ich nehme meist eine oder anderthalb am Morgen und komme damit gut durch den Tag. Wenn noch Verabredungen, Termine, Konzerte oder so anstehen, nehme ich etwa zwei Stunden vorher noch eine. Mitunter schwitze ich dann zwar immer noch ganz gut, aber in einem sehr erträglichen Rahmen.

Sormodren ist allerdings leider auch mitunter Glückssache. Viele haben starke Nebenwirkungen davon, bei mir hält es sich sehr in Grenzen. Trockene Schleimhäute sind im Grunde das Einzige, bei höherer Dosierung kann es mal zu Fokussierungs-Schwierigkeiten bei den Augen kommen - was sich aber auch nur bemerkbar macht, wenn man was von sehr nahem betrachtet. Manche trifft es da stärker. Aber einen Versuch ist es definitiv wert.

Mit Vagantin ging es mir übrigens ähnlich. Manchmal brachten die was, manchmal auch rein gar nichts. Aber bei denen hatte ich mitunter stärkere Nebenwirkungen, was die Schleimhäute betrifft.

Zu Sormodren gibt es übrigens auch ein eigenes Thema hier: viewtopic.php?f=9&t=18 - hab gerade mal reingeschaut und gemerkt, dass sich mein Sormodren-Verhalten in den letzten Jahren etwas geändert hat... Aber so oder so: Ein wirklich gutes Medikament in meinen Augen!


Zurück zu „Hyperhidrose - Ärztliche Anwendungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste