Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hause

Moderatoren: Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Antworten
IchHasseHH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 07.Aug 2011, 20:26
Geschlecht: Männlein

Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hause

Beitrag von IchHasseHH » 07.Aug 2011, 20:39

Hallo erstmal,

Auch ich leide so wie viele andere auch stark an HH besonders an den Händen. Auch bei mir fing es ca. ab der 5 Klasse an also mit ca. 12 Jahren jetzt bin ich 22. Ich qüle mich also schon seit 10 Jahren damit herum und es ist echt verdammt ätzend. Die Lebensqualität und das Wohlbefinden sind dadurch echt stark eingeschränkt grade wenn man jemandem die Hand geben muss grade bei Mädels^^

Also ich habe die Lotion von Perspirex benutz jedoch ohne Erfolg. Das Zeug reisst alles auf und brennt wie Feuer. Daher habe ich mich vor 3 Jahren dazu entschieden beim Hautarzt Ionenphoresesitzungen zu halten und es waren meiner Meinung auch kleine Erfolge zu spüren. Aus Zeitgründen habe ich es aber leider nicht mehr geschafft an den Sitzungen weiterhin teilzunehmen sodass der Effekt im nachhinein wieder bei 0 war.

Ich würde gerne wieder mit Ionenphorese anfangen. Ich schaffe es aber aus Zeitgründen einfach nicht, diese beim Hautarzt durchzuführen, da ich jeden Tag bis 17 Uhr Arbeite und der Arzt um 18 Uhr schließt und dieser leider etwas weiter entfernt ist. Daher ist es für mich einfach nicht möglich diese in einer Arztpraxis durchzuführen. Daher würde ich gerne so ein Ionenphoresegerät für Zuhause haben und ich wollte euch fragen, wie ich dies am besten mache?

Die Behandlung hatte ja damals schon etwas angeschlagen.

Von daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir sagen könntet, wie ich am besten vorgehe.

Tausend und einen Dank im Voraus!

IchHasseHH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 07.Aug 2011, 20:26
Geschlecht: Männlein

Re: Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hau

Beitrag von IchHasseHH » 07.Aug 2011, 20:46

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich mir so ein Gerät leider selber nicht finanzieren kann und dies möglichst von der Krankenkasse finanziert werden sollte

laola
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 11
Registriert: 28.Feb 2011, 13:34
Geschlecht: Weiblein

Re: Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hau

Beitrag von laola » 10.Aug 2011, 10:24

Ich hatte es mal probiert mit einem Iontophorese Gerät an den Händen. Hat aber leider nichts gebracht. Ich kann dir leider gar nicht sagen, ob das von der Krankenkasse übernimmt, hatte es damals selber bezahlt. Und dafür wars leider nur rausgeschmissenes Geld. Informier dich bei deiner Krankenkasse, wenn du es selber zahlen musst rate ich dir allerdings von ab. Ich benutze mittlerweile regelmäßig die Creme von Odaban. Und das hilft mir auch recht gut. Besser als so viel Geld auszugeben ohne Nutzen.

GinaFalk
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 26
Registriert: 04.Jul 2011, 21:11
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Baden - Württemberg

Re: Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hau

Beitrag von GinaFalk » 15.Aug 2011, 23:37

Hallo, bei mir ist es grad ein aktueller Fall. Ich ging zum Dermatologen und berichtete erst einmal über die HH. Er meinte es gibt einen Art Stufenplan. Man probiert eine Möglichkeit, danch kommt die nächste. Nach den Deos kommt also meist die Iontophorese.
Ich habe ein Leihgerät bekommen von der Firma Hidrex für 4 Wochen. Ich musste 20 Behandlungen machen und jeweils dokumentieren. Davor sollte ich noch erwähnen, dass ich einen quantitativen schweißtest gemacht habe.
Nach den 20 Behandlungen musste ich erneut zum Test. Ich hab nach 10 Behandlungen erste Erfolge bemerkt. Ich hatte anschließend eine 4x Verbesserung.
Ich bekam ein Rezept, dass ich zu Hidrex schickte und die nahmen Kontakt mit der Krankenkasse auf (in meinem Fall BKK). Heute bekam ich die Genehmigung. Mein Gerät würde z.B. ca. 300€ kosten.

Wichtig ist:
-Leihgerät beantragen( bei mir hätte es 40€ gekostet, hätte es nichts gebracht)
-Bei Erfolg Antrag stellen

Die MItarbeiterin der Firma meinte zu mir, dass die meisten KK sehr kooperativ wären.
Damit könntest du in Ruhe zu Hause therapieren.

Bei Erfolg könnte man auch bei der KK so argumentieren, dass man ansonsten auf Botox ausweichen müsse und das alle 6 MOnate und das erheblich teuerer wäre.
Viel Glück!!
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi, 02.10.1869 - 30.01.1948
indischer Freiheitskämpfer

IchHasseHH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 07.Aug 2011, 20:26
Geschlecht: Männlein

Re: Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hau

Beitrag von IchHasseHH » 20.Aug 2011, 18:28

Hey,

tausend und einen dank für eure antworten!War nochmal beim Hautarzt als ich ihn auf so ein ionenphoresegerät angesprochen haben is er darauf nicht eingegangen und hat mir eine Isoprppylalkoholische Aluminiumchloridhexadratlösung 20 % verschrieben.

Werd in den nächsten tagen zur apotheke gehen und mal schaun ob es was bringt

Hätte da noch eine Frage wie bzw. wo könnte man sich denn so ein leihgerät bestellen?

Danke nochmal und einen schönen tag noch!

GinaFalk
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 26
Registriert: 04.Jul 2011, 21:11
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: Baden - Württemberg

Re: Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hau

Beitrag von GinaFalk » 20.Aug 2011, 21:35

Hallo, unter folgendem Link gibt es einen Leihvertrag zum Download bei der Firma Hidrex:
http://www.hidrex.de/de/downloads_ionto ... de&status=

Ich kann nur etwas über diese Firma sagen, da ich ja von ihr das Gerät habe. Die Reaktion von deinem Dermatologen finde ich etwas komisch. Das Leihgerät kostet halt Geld für 4 Wochen. Um es auch anschließend zu bekommen, ist es wichtig wie ich schon bereits oben beschrieben habe einen Test zu machen. Denn nach der Therapie muss der KK "bewiesen" werden, dass das auch wirklich hilft.
Wenn du so ein Gerät willst, würde ich noch zu einem anderen Dermatologen gehen.
Gruss
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi, 02.10.1869 - 30.01.1948
indischer Freiheitskämpfer

IchHasseHH
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 4
Registriert: 07.Aug 2011, 20:26
Geschlecht: Männlein

Re: Wie komme ich am besten ein Ionenphoresegerät für zu Hau

Beitrag von IchHasseHH » 23.Aug 2011, 20:25

Hi,

tausend Dank für deine Hilfe! werde es jetzt ersteinmal mit dieser lotion versuchen wenn dann keine besserung in sicht sein sollte, werde ich mir so ein leihgerät zulegen.

vielen lieben dank nocheinmal und einen schönen abend noch.

Antworten