Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Körpergeruch

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille, knorki

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 05.Aug 2011, 0:51

Übrigens: Darm und Urogenitaltrakt sind in gewissem Maße mit einander verbunden. Darauf haben wissenschaftliche Untersuchungen neuerdings Hinweise gefunden. (Quelle find ich gerad nicht mehr :-( ). Das heißt, dass dieselben Mikroorganismen (in veränderter Konzentration ?) gleichzeitig in allen drei Organen wachsen. Das heißt: Wächst bspw. Candida im Darm, dann ist dieser auch in den Harn- und Geschlechtsorganen vorzufinden. Wächst irgendeine Bakterienart im Harnorgan, findet man dieses gleichzeitg im Darm und Geschlechtsorgan vor. usw ... Die Keimflora ist also (in gewissem Umfang) in diesen drei Organen gleich.
(Fand ich ganz interessant...)
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 22.Aug 2011, 8:08

Mir fällt gerade ein: ich habe mich mal auf diabetes testen lassen - und der test war negativ, ABER mir fällt die eine Bemerkung des Arztes wieder ein bzgl. der Aufnahme des Zuckers, den ich für den Test trinken musste: er hatte irgendwie gesagt, dass ich eine sehr sehr schnelle Zuckeraufnahme hätte (hat irgendein witz darüber gemacht, weil mein Fall so extrem war), und dass der Zucker irgendwie schnell verstoffwechselt wird oder so. Wenn ich dies mit Candida in Verbindung bringe, könnte es doch sein, dass die hohe Zuckerverstoffwechslung dem Candida-Pilz zu verdanken ist, also dass mein Körper nicht den Zuckerabbau so schnell hingekriegt hat, sondern ein Pilz (?).
Mir ist in letzter Zeit auch aufgefallen, dass ich nicht nur bei Fruchtzucker (hab ne Intoleranz diesbezüglich), sondern auch bei anderen Zuckerarten schlechte Atemluft bekomme (können Pilze auch im Magen wachsen?). Und mit meinen ganzen Hautpilzen zusammen gesehen, von denen einige auf einen darmbefall hinweisen, hab ich irgendwie die blöde Vermutung dass sich der Pilz evtl. in meinem Verdauungstrakt (bei dem es auch gewisse Beschwerden gibt) breit gemacht hat .
Mal gucken... halt euch auf dem Laufenden...
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 11.Okt 2011, 23:54

tja, ich bins schon wieder. :)
ich hatte den GKE vor längerer Zeit mal ausprobiert. Leider hab ich dabei, glaub ich, überdosiert (?). (Eine Messerspitze sollte in viieeel Wasser aufgelöst werden- ich hatte jedoch eine Messerspitze nur in einem kleinen Glas Wasser aufgelöst.) Für zwei Tage war der Geruch tatsächlich weg - wobei es auch daran gelegen haben konnte, dass ich vieeel Wasser zur Verdünnung nachgetrunken habe. :)
naja ich hatte nach der Einnahme des GKE und des viielen Wassers etwas Bauchweh - ob das Bauchweh aber jetzt dem GKE, dem viieeelen Wasser oder meiner Einbildung zuzuschreiben ist, kann ich nicht sagen. soweit zum GKE... vielleicht probier ich ja mal die flüssige Variante des GKE, welche man in Tropfen abmisst und daher besser dosieren kann.
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 01.Nov 2011, 12:03

An alle mit Darmproblemen: Habt ihr schon mal an Histaminunverträglichkeit (HI) als Ursache von Darmproblemen gedacht ? Vielleicht ist gar nicht Candida an den Darmproblemen schuld, sondern nur eine sekundäre Erkrankung. D.h. die HI war zuerst da, hat zu Darmproblemen und zur Veränderung der Darmflora geführt, wodurch sich evtl. Candida eingenistet hat (oder auch nicht). ?!

Ein Mitglied aus dem hyperhidrose-forum schreibt hier auch dass er die HI als Ursache für sein starkes Schwitzen sieht:
http://www.hyperhidrosehilfe.de/hyperhi ... s-schwitze

Hier ist eine Symptomaufzähllung von HI: (u.a. Hitzegefühl, schnelles Schwitzen)
http://www.libase.de/wbb/index.php?page ... adID=11180

Histamin wird nicht nur mit der Nahrung aufgenommen, sondern auch im Körper produziert und gespeichert, und bei starken Gefühlen und Anstrengung (zb Sport) in den Körper ausgeschüttet. (--> Schwitzen?)
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 01.Nov 2011, 12:14

"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 17.Dez 2011, 11:00

mmh... ich hab ne neue Theorie, was bei mir (gesundheitlich :) ) nicht stimmen könnte.
Ich vermute derzeit, dass bei mir eine Schleimhautentzündung vorliegt. Die Schleimhaut zieht sich ja durch unser ganzes Inneres, angefangen vom Mund, Rachen, Nase, über die Speiseröhre, durch den gesamten Verdauungstrakt (Magen, Darm) bis hin zu den Ausscheideorganen (Darm, Urogenitaltrakt). Dabei ist diese Schleimhaut durchgehend verbunden, d.h. wenn bei der Schleimhaut des Darms eine Infektion vorliegt, dann kann diese Infektion z.B. bis zur Mundschleimhaut hochwandern, ganz einfach weil die Schleimhaut des Darms und der des Munds verbunden sind. Bei mir vermute ich jedoch, dass die Infektion vom Urogenitaltrakt ausgegangen ist und von da weiter in den Darm hochgewandert ist. Schließlich ist die Entzündung weiter in den Nasen-/Rachenraum weitergewandert. Warum vermute ich das? Ganz einfach, weil die Symptome in dieser entsprechenden Reihenfolge aufgetreten sind: zuerst Infektion des Urogenitaltraktes (wegen geringer weiblicher Hormone und somit wenigen Milchsäure-Bakterien und somit verringerten Abwehrkräfte gegen Infektionen), dann Darmbeschwerden mit anschließender Unverträglichkeitsentwicklung, dann verstopfte Nase, Schleimbildung im Nasen-/Rachenraum und Reflux.
Diese sogenannte aufsteigende Infektion gibt es tatsächlich, auch wenn sie nicht so oft vorkommt.
Die Ursache meines Reflux, so vermute ich, ist nicht ((nur)) auf den Magen zurückzuführen, sondern auf eine Sinusitis (Entzündung der Nasennebenhöhlen) - ich nehme jetzt seit ein paar Tagen Sinupret, und ich muss sagen ich rieche jetzt endlich wieder etwas ! Ok, aber was hat die Sinusitis mit Reflux zu tun ? Also es gibt das sogenannte post nasal dripping (am besten mal googlen), d.h. (wenn ich mich recht erinnere) es fließt (im Liegen) Nasensekret in den Rachen und dieses verursacht dann Reflux.
Joa, ... soweit zu meiner Theorie. Werde mal daran gehen, die jeweiligen Schleimhäute lokal zu unterstützen....

Ein erholsames Wochenende wünscht,

bromi
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

Benutzeravatar
knorki
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 501
Registriert: 02.Mai 2008, 13:08
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Berlin

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon knorki » 21.Dez 2011, 13:11

Vielleicht solltest du mit deiner Vermutung mal zu einen fachkundigen Arzt gehen, anstatt nur selbst zu experimentieren. ;)
MfG aus Berlin

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 21.Dez 2011, 19:32

jo, die frage ist halt, welcher Arzt sich mit einem solchem Ganzkörperphänomen beschäftigt. Gehe ich zu einem Internisten, wird der mir vielleicht eine Magenentzündung feststellen. Fertig. Gehe ich zu einem HNO Arzt kann der mir eine leichte Entzündung der Nasenschleimhaut feststellen. Aber wo ist der Arzt der den großen Zusammenhang sieht ?? Und vor allem wo finde ich einen kompetenten Arzt, der sich auch mal mehr als 10 Minuten für einen Patienten Zeit nimmt und den Patienten genau untersucht und nicht einfach das Standard-Medikament (evtl. auch nur auf Verdacht) an den Patienten verschreibt ?
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 02.Feb 2012, 8:24

Also ich hab herausgefunden, dass vor allem Vitamin A für den (Wieder)Aufbau und Schutz der Schleimhäute (sowie der Haut) zuständig ist. Werde mal in diese Richtung gehen und mir ein Vit. A Präparat zulegen.
Tatsächlich könnte es sein dass ich ein Vitamin A Mangel habe, da ich kaum draußen im Freien bin und Sonnenstrahlen tanken kann (weniger als ne Stunde pro Tag)- bin eher Stubenhocker (geworden) :) . Außerdem esse ich kaum frischen Fisch....
Eine Hypovitaminose (Unterversorgung mit Vitamin A) würde auch von den Symptomen her auf mich zutreffen: Psoriasis (!), Hautprobleme, Trockenheit der Haut, Haare, Nägel und Augen, verringerte Sehschärfe :), beeinträchtigtem Geruchssinn ...
Bei Mangel an Vitamin A kommt es außerdem zu erhöhter Infektionsanfälligkeit, d.h. Bakterien/ Schädlinge können sich leichter auf der (Schleim-)Haut ausbreiten. Vitamin A unterstützt das Immunsystem in entscheidender Art und Weise.

Zum einen erhöht Retinol die Widerstandsfähigkeit gegenüber Infektionen, da, wie bereits erwähnt, Vitamin A Haut und Schleimhäute gesund hält und somit wirkungsvolle Barrieren gegen Bakterien, Viren und Parasiten unterstützt. Des Weiteren erhöhen Retinol und Beta-Carotin Wirksamkeit und Zahl der weißen Blutkörperchen und erleichtern zusätzlich die Produktion von Antikörpern. Schon ein leichter Mangel erhöht das Risiko, an Lungenentzündung zu erkranken oder Durchfall zu bekommen, um das Zwei- bis Dreifache.
.
Haut und Schleimhäute:
Vitamin A spielt eine zentrale Rolle für die Struktur und Gesundheit dieser Gewebe, da es ein normales Zellwachstum nicht nur der Haut, sondern auch der Wände der Atem-, Verdauungs- und Harnwege gewährleistet. Des Weiteren beugt es DNA-Schäden in Hautzellen vor, trägt zu deren Reparatur bei und normalisiert die Hautfunktionen, beispielsweise gesunde Zellteilung der Keratinozyten (→ Epidermis).

Vitamin A ist wichtig für das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten, Blutkörperchen, Stoffwechsel sowie für den Sehvorgang.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_A
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 02.Feb 2012, 12:20

Tatsächlich könnte es sein dass ich ein Vitamin A Mangel habe, da ich kaum draußen im Freien bin und Sonnenstrahlen tanken kann (weniger als ne Stunde pro Tag)- bin eher Stubenhocker (geworden) :) . Außerdem esse ich kaum frischen Fisch....


upps ... da ist mir glatt ein fehler unterlaufen. Durch Sonnenstrahlen wird natürlich vitamin d gebildet. Auch im Fisch ist Vitamin D enthalten.
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

bromi
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 339
Registriert: 06.Sep 2009, 21:36
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon bromi » 04.Feb 2012, 22:01

Nochmal zum Gke, über den ich weiter oben im Thread geschrieben habe. Ich denke, dass meine Magenentzündung/-reizung (und damit verbunden Reflux und Mundgeruch) doch letztendlich auf den Gke zurückzufühen ist. Denn dieser reizt den Magen, weil er etwa genau so sauer ist wie Zitronensäure ist worüber auch schon andere Personen geschrieben haben, die den Gke eingenommen haben. Nach Absetzen des Gke scheint die Magenreizung bei diesen wieder weggegangen zu sein, ich jedoch habe diese schon seit etwa 2 Jahren. Vielleicht wurde in meinem Magen etwas Schleimhaut weggeätzt ?! :( Werde auf jeden mal einem Internisten die Sache mit dem Gke sagen und diesen erneut konsultieren (Magenspiegelung wurde ja schon gemacht, Säureblocker wegen Magenreizung verschrieben, derzeit hilft mir aber nur Iberogast).
Die ganze Geschichte hat jetzt nicht soviel mit Körpergeruch zu tun, nur dass ich den Gke eingenommen hatte, um den Körpergeruch loszubekommen (hatte Darmprobleme zu der Zeit der Einnahme - dachte ein Pilz könnte Ursache des Körpergeruchs sein). Leider hab ich mit der Einnahme des Gke ein weiteres Problem, nämlich Mundgeruch durch Magenreizung, heraufbeschworen und möchte hiermit allen nahe legen, mit Gke vorsichtig umzugehen, weil er eine säureähnliche Wirkung hat und die genannten Probleme mit sich bringen kann.

lg bromi
"Wenn das Leben dir Zitronen gibt mach Limonade draus."

traum
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 92
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon traum » 20.Mai 2014, 19:14

Hallo zusammen :-)

Ich konnte mich vor zwei Wochen endlich dazu überwinden mit meinem Problem zum Arzt zu gehen. Es wurde daraufhin mein Blutbild und meine Stuhlprobe untersucht.
Im Blut wurde aufgrund des Gestanks besonders auf folgendes geschaut: Zucker, Eisen, Ferritin und Schilddrüse (--> Arzt meinte daran kann der Gestank, den er nicht wahrgenommen hat, liegen)
Wohl oder übel sind meine Blutwerte optimal (auch alle anderen Werte, die ich jetzt nicht genannt hab).

Was allerdings in der Stuhlprobe gefunden wurde, sind die Pilzkulturen "Geotrichum candidum". Ich soll jetzt für eine Woche 3x 2 Tabletten dagegen täglich nehmen. Wenn es nach einer Woche nicht besser ist, soll ich wieder kommen. Sein nächster Vorschlag wäre wie folgt: Er hat es mit Akne verglichen... Wenn Patienten starke Akne haben, bekommen sie etwas gegen die Bakterien, die bei Akne vorkommen. Es gibt anscheinend etwas Vergleichbares , was gegen Geruchsbakterien hilft. Das wäre dann die nächste Option, falls es nicht an den Pilzen im Darm liegt.
Und die nächste Option DANN wäre der Hautarzt...sweat-x oder was weiß ich..

Als der Arzt mir sagte, dass ich Pilze im Darm hab, war ich zunächst überglücklich (looool, muss erst mal jemand sagen^^), allerdings wäre es zu schön um war zu sein, wenn ich jetzt innerhalb von einer Woche nie wieder stinken würde!!!! :shock: :shock:

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon Dedee » 29.Mai 2014, 15:04

Und wie ist es jetzt nach einer Woche?
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

traum
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 92
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon traum » 07.Jun 2014, 0:15

Schwer zu sagen. Ich fühle mich definitiv weniger stinkend, und rieche meinen Schweiß überhaupt nicht mehr - außer, wenn ich Sport gemacht hab oder mal einen Tag nicht geduscht hab - das kann ich aber verkraften. Allerdings weiß ich nicht, ob es Einbildung ist oder ob ich mich jetzt so schnell an meinen eigenen Geruch gewöhnt habe.

Jedenfalls war ich nach vier Tagen Anwendung dieser Tabletten an einem Badeweiher und hab vorher geduscht und Silberionendeo (seit Langem mal wieder) benutzt und hab an mir nur das Deo gerochen. Als ich zu der Gruppe dazukam, meinte aber eine "boah ey, die stinkt so!!!" und hat dann zu demjenigen, der mich eingeladen hat, sogar gesagt: "ey, wieso hast du die überhaupt eingeladen??? Das hättest du doch schon vorher riechen müssen!" Das war das Härteste, was je über mich in meiner Gegenwart gesagt wurde! So direkt, hat mich noch NIE jemand darauf angesprochen (auch wenns indirekt war^^). Und das an der frischen Luft! Ausgerechnet dann, als ich dachte, es sei besser geworden! Ich wills nicht verschreien, aber meine Klamotten stinken auch weniger (außer nach dem Sport) und wenn sie von der Wäsche kommen, riecht man gar nix mehr (was früher noch ein Problem war). Jetzt hab ich das Problem, dass ich glaube, IMMER zu stinken. Ich kann es ÜBERHAUPT NICHT MEHR einschätzen. Wie gesagt, ich finde, dass ich weniger streng rieche, als noch vor einem viertel Jahr z.B. Allerdings schein ich mir das nur einzubilden! Ich kann also leider gar nicht mehr einschätzen, wie schlimm es ist.
Dieses Badeweihererlebnis hab ich meiner besten Freundin erzählt und die meinte darauf: "Hä? Wieso hast du gestunken?" und ich dann: "Tu ich das nicht immer?" Und sie: "Öhm nö..hab ich noch nicht mitbekommen." Häää? Selbst wenn sich meine Freundin an meinen Geruch gewöhnt haben sollte, denk ich, dass in unserem Bekanntenkreis schon öfter thematisiert wurde, dass ich sehr stinke oder ich kann mir vorstellen, dass sie meine beste Freundin schon darauf angesprochen haben. Aber dem war scheinbar nicht so! -.-
Jede Reaktion anderer Leute, die ich mir nicht erklären kann, jedes Tuscheln, jedes Lachen, beziehe ich jetzt noch mehr auf mich!

Wenn Leute zu mir kommen und mich umarmen oder mir irgendwie nahe was erklären wollen und sagen "komm doch mal näher" will ich die immer anschreien: "Nein, ich stinke! Merkst du das nicht??".

Vor einer Woche war ich auch einer Party, die alle zwei Monate statt findet. Beim vorletzten Mal hab ich extrem gestunken. Beim letzten Mal - also vor einer Woche - hab ich auf dieser Party fremde Leute am Klo gefragt ob ich stinke und alle haben 'nein' gesagt und sie würden sich bei der Hitze auch stinkend fühlen. Dann hab ich noch zwei mir sehr bekannte Personen gefragt, von denen ich weiß, dass sie mir ehrlich antworten würden. Der eine ist total nah her und hat gerochen und gesagt: "naja bisschen" und ich so: "waaaas? :O okay!? Scheiße..." und dann meinte der so: "ja bisschen nach Zigarettenrauch halt" und mir ist ein Stein vom Herzen gefallen und ich hab gefragt: "Ja und nach Schweiß?" Und er hat mich dann stirnrunzelnd angeschaut und gelacht und gemeint: "Haha nein! Wieso solltest du?" ... also für ihn war das total absurd. Dabei war ich bei seiner Familie schon mal daheim, als ich für mein Empfinden extrem gestunken hab (nach einem langen heißen Tag) und mich extrem unwohl gefühlt hab.

Ich kanns echt nicht sagen, wie schlimm es im Moment ist... :-(

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon Dedee » 11.Jun 2014, 19:18

Hm... schwierig. Scheinbar riechst du jetzt ganz normal...!

Und die komische Person am Badeweiher hat sicherlich nur irgendein Gerücht aufgeschnappt und das dann wiedergegeben, ohne sich von dessen Wahrheit zu überzeugen. Anders kann ichs mir nicht erklären :kA!:
Gib darauf nicht so viel, alle anderen haben dir ja bestätigt, dass du normal riechst :)

Wie ist das denn mit deinen Klamotten, wenn du die den ganzen Tag anhattest? Manchmal ist der Geruch ja auch so tief im Stoff, sodass man riecht, obwohl man eigentlich nicht riecht... :grr:
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

traum
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 92
Registriert: 23.Nov 2013, 22:47
Geschlecht: Weiblein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon traum » 23.Jun 2014, 9:46

Naja also ich habe auch schon in neu gekauften Klamotten gestunken (zumindest kam ich mir so vor). Und mittlerweile macht ich es ja eh so, dass ich immer ganz viel Klopapier unter die Achseln stopfe, damit die Achsel nicht das Oberteil berührt und sie Klamotten unter den Achseln keinen Geruch annehmen können. Klappt auch ganz gut. Also da merke ich bezüglich der Klamotten auf jeden Fall eine Besserung.

Das am Badeweiher war in der letzten Zeit wirklich das einzige, das mich auf meinen Gestank aufmerksam gemacht hat.
Komischerweise hat genau die Person, die sich beklagt hat, eine Freundin letzte Woche gefragt, ob ich nicht vielleicht auch wieder mit an den Weiher kommen mag.

Und ich hab mir jetzt leider angewohnt (vor allem wenn ich Alkohol getrunken hab), dass ich vereinzelt Menschen frag, ob ich stink. :( Meine beste Freundin ist schon total genervt davon und hat gesagt, dass sie es aufregt, weil ich würde nicht stinken und mit meiner Fragerei mach ich mich nur lächerlich. Ein Bekannter verarscht mich jetzt auch schon immer wenn er mich sieht und begrüßt mich gleich so: „Nein, du stinkst nicht!“ oder „puuuuuh du stinkst soooo…Spaaaaß“ (--> um mich zu verarschen).
Vorgestern Abend hab ich mich sogar getraut, einen zu fragen, der immer voll abfällig über meinen Geruch geredet hat (dacht ich zumindest) und ständig mit der Nase schnieft (ihr wisst schon, dieses nervige… -.-). Als ich ihn fragte, schaute er mich total verwirrt an und hat mir so nen leichten Schlag auf die Stirn gegeben, als ob der Gedanke völlig absurd sei.

Das klingt ja alles sehr positiv, aber irgendwie glaub ich, dass die Leute einfach nicht ehrlich sind und sich nicht trauen mir zu sagen, dass ich stinke… oder sie haben sich gegen mich verschworen, bzw. haben ausgemacht, mir zu bestätigen, ich würde nicht stinken, weil ich es dann glaub und psychisch bedingt dann wirklich weniger stinken würde.^^

Hence
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 61
Registriert: 25.Jan 2015, 15:13
Geschlecht: Männlein

Re: Pilz? (Candida?) - Ursache des Geruchs?

Beitragvon Hence » 18.Jun 2017, 18:46

Hallo leute,

ich hoffe ihr seht mir nach wenn ich diesen alten thread nochmal hoch hole.

Könnt ihr mir evtl. nochmal kurz beschreiben, welche tests ihr durchführen habt lassen und welche medikamente ihr genommen habt? (nystadin, ...)

uns ist in den metabolismuspfaden aufgefallen, dass ein defekt im acetat enzym einen schwachpunkt im Immunsystem aufmacht über die ethanolsynthese.

sprich ein leichter verschub richtung candida species ist zu erwarten, aber keine infektion im klassischen sinn.

auch im candida forum finden sich equivalente berichte zu hier. und auch in der candidaforschung ist die entwicklung von körpergeruch bekannt.

Viele grüße,
Hence


Zurück zu „Bromhidrose und Körpergeruch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast