eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Moderatoren: Simse, Dedee, Schweißbrille

susannchen
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 18.Jun 2010, 21:18
Geschlecht: Weiblein

eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon susannchen » 18.Jun 2010, 21:27

Liebe Mitleidenden,

so, nun ist es soweit: Ich habe mich mit dem herannahenden Sommer (hoffentlich!) dazu entschlossen, mir vom Hautarzt ein Iontophoresegerät verschreiben zu lassen.
Das ging zum Glück ohne Probleme.

Für die Anfrage bei meiner Krankenkasse zwecks Kostenübernahme möchte ich mich im Vorfeld etwas über die verschiedenen Iontophoresegeräte informieren (um auch der Krankenkasse einen etwaigen Kaufpreis nennen zu können).

Daher meine Frage an euch: Mit welchen Geräten hat ihr gute Erfahrungen gemacht und könntet sie ruhigen Gewissens weiterempfehlen?

Den Preis könnte ich übers Internet dann sicherlich leicht herausbekommen.

Herzlichen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten.

Viele Grüße
Susanna

Wasserplatscher
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 19
Registriert: 11.Jan 2010, 23:39
Geschlecht: Männlein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon Wasserplatscher » 05.Sep 2010, 21:29

Hallo,

das Wirkprinzip ist bei allen gleich, es gibt jedoch einmal duchgängien Schwachstrom und gepulsten.... beim gepulsten soll das kribbeln nicht so extrem sein nd der Anfahreffekt, wenn der Strom anfängt zu fließen.

Neuere Geräte fahren die Stromstärke langsam non Null auf den eingestellten Wert hoch, aber man gewöhnt sich irendwie auch an die älteren Geräte.... *hüstel


Am Anfang, wenn du die Behandlung täglich machst, kann es zu sehr rauhen und trockenen händen führen ( spröde und rissige Haut), legt sich aber später wenn man es nur noch einmal die Woche machen muß... durchhalten, es lohnt sich...

ich hab das idromed 4 GS ... aber wie gesagt, daß Prinzip ist bei allen gleich

steffi783
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 14
Registriert: 17.Mai 2011, 13:52
Geschlecht: Weiblein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon steffi783 » 26.Jul 2011, 18:29

huhu...
ich habe eigentlich auch so eine ähnliche Frage wie "Susannchen"...
ich habe es nun vor mir: Antrag auf ein Iontophoresegerät. (aber nicht für die Hände und Füße, sondern für die Achseln)

nun meine Frage: Welche Geräte gibt es? (Namen, usw.)
Welche geräte könnt ihr empfehlen?
Welches Gerät übernimmt die KK zu 100%?


Es wäre super lieb von euch wenn ich schon bald eine Antwort von euch bekommen würde!!!! :D

LG Steffi

GIN
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 42
Registriert: 05.Aug 2008, 21:21
Geschlecht: Männlein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon GIN » 29.Jul 2011, 19:36

Moin,

ich verwende seit etwa 1,5 Jahren ein "idromed 5 PS" für Hände und Füße. Damit bin ich bisher wunschlos glücklich. Dafür sind auch Schwammtaschen für die Achseln erhältlich.

steffi783
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 14
Registriert: 17.Mai 2011, 13:52
Geschlecht: Weiblein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon steffi783 » 01.Aug 2011, 15:42

GIN hat geschrieben:Moin,

ich verwende seit etwa 1,5 Jahren ein "idromed 5 PS" für Hände und Füße. Damit bin ich bisher wunschlos glücklich. Dafür sind auch Schwammtaschen für die Achseln erhältlich.


huhu...
hast du dir das selbst gekauft oder es von der Kasse bekommen?

LG steffi

GIN
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 42
Registriert: 05.Aug 2008, 21:21
Geschlecht: Männlein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon GIN » 01.Aug 2011, 21:07

ich habe es zunächst selbst bestellt und bezahlt. Danach habe ich durch Hilfe des Vertreibers die Kosten von der KK erstattet bekommen.

Chrissi80
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 45
Registriert: 11.Jul 2009, 10:40
Geschlecht: Männlein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon Chrissi80 » 07.Aug 2011, 9:02

Ich habe ein "SUDORmed 1200" und habe dies von der KK bezahlt bekommen.
Kaufpreis um die 350€. Puls und Gleichstrom vorhanden.
Gruß

backfish
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 6
Registriert: 21.Jun 2013, 23:29
Geschlecht: Weiblein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon backfish » 24.Jul 2013, 12:41

Idromed 5 PS kann ich neben dem Hidrex PSP 1000 auch nur empfehlen. Achte darauf, dass es ein Pulsstromgerät ist! (Das Hidrex kann beides).
Wenn du dein Gerät da kaufst, hast du einen hervorragenden Service inklusive!
Zuletzt geändert von backfish am 07.Okt 2015, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.

schwitzi1
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 2
Registriert: 28.Sep 2015, 15:48
Geschlecht: Weiblein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon schwitzi1 » 07.Okt 2015, 15:15

backfish hat geschrieben:Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Zitat backfish

Beitrag von backfish » 24.Jul 2013, 12:41
Idromed 5 PS kann ich neben dem Hidrex PSP 1000 auch nur empfehlen. Achte darauf, dass es ein Pulsstromgerät ist! (Das Hidrex kann beides).
***
Wenn du dein Gerät da kaufst, hast du einen hervorragenden Service inklusive!


hier kann ich mich nur anschließen! Über die selbe Seite habe ich auch mein Idromed 5 PS erworben, blitzschneller Versand und super Service - bei Fragen kam kurze Zeit eine Antwort per Mail, echt klasse!

Das Hidrex PSP 1000 hat wohl die gleiche Erfolgsrate wie das Idromed 5 PS, nur mit ein paar mehr Einstellungen. Hab mich dann aber fürs Idro entschieden weils mir an sich irgendwie einfach zu bedienen erschien :D

Wichtig ist allerdings, dass man auf jeden Fall ein Pulsstromgerät nimmt! :)

Ich bin super zufrieden und endlich trocken! Wünsche allen Betroffenen den selben Erfolg! :-)
Zuletzt geändert von Dedee am 12.Feb 2016, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt

Niclas
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 12
Registriert: 10.Sep 2016, 12:49
Geschlecht: Männlein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon Niclas » 05.Okt 2016, 12:07

Ich konnte ebenfalls durch das Idromed sehenswerte Ergebnisse erzielen. Allerdings war es nicht, wie bei euch das 5 PS, sondern das 5 GS. Nach wenigen Anwendungen waren meine Hände wirklich staubtrocken und das bis heute! Ich kann dieses Gerät nur weiter empfehlen. Meine Erfolgsgeschichte findet ihr unter http://hyperhidrose-behandeln.de/

Santiago
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 1
Registriert: 17.Mai 2017, 12:59
Geschlecht: Männlein

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon Santiago » 09.Jun 2017, 16:17

Hy, ich hab eine Frage und weiß nicht genau an wen ich mich da wenden soll. Das Internet spuckt nicht soviel aus, vielleicht kann mir hier wer helfen. Beim ausmisten des Kellers meiner Großeltern bin ich über nen grauen Koffer gestolpert. Inhalt war ein scheinbar unbenutzter Idromed 4, nach ein wenig Internetgestöber bin ich hier gelandet. Ich will ihn gern für meine Großeltern los werden, wo sie den her haben wissen sie selber nicht. Was ist sowas wert und wo kann ich den anbieten? Einfach bei Ebay rein setzen? Danke schonmal für die Info!
LG
Santi

Benutzeravatar
schwitzen_com
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 173
Registriert: 05.Mai 2008, 9:49
Kontaktdaten:

Re: eure Empfehlungen für Iontophoresegerät

Beitragvon schwitzen_com » 12.Jun 2017, 8:48

Hallo. Laut eBay-Kleinanzeigen werden die Dinger für um die 200 Euro angeboten.
Um Du das Gerät dafür los bekommst kann ich Dir nicht sagen aber Du kannst es ja VB einstellen.

Wichtig wäre, dass Du unbedingt auch den genauen Lieferumfang sichtest und entsprechend beschreibst.
Sascha Ballweg

Palmare Hyperhidrose zu über 80% gelindert / sichtbarer Achselschweiß komplett beseitigt.
Ist Initiator von http://www.hyperhidrosehilfe.de sowie http://www.schwitzen.com


Zurück zu „Hyperhidrose - Iontophorese“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast