Hyperhidrose und Wetter

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Schwitzen

Moderatoren: Simse, Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Benutzeravatar
blank
Salzwasserfabrikant
Salzwasserfabrikant
Beiträge: 385
Registriert: 20.Mai 2008, 18:00
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon blank » 24.Sep 2008, 19:56

Dedee hat geschrieben:In der Regionalbahn hab ich an nem heißen Somertag auch mal total gefroren...


Geht mir ganz selten so, wenn die Bahn mal wirklich leer ist. Aber meist ists im Sommer sehr heftig, da ich auf einer seeeeeehr viel befahrenen Strecke fahre und man teilweise nur Stehplätze mit Körperkontakt bekommt. Und das mit Schweisshänden, wo will man die hin tun?
Grüße,
blank

Reichtum ist was man Anderen gutes tut.

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1461
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Schweißbrille » 30.Nov 2008, 19:52

Also ich find den Wintereinbruch zurzeit sehr anstrengend. Liegt vielleicht daran, dass ich in jedweder Übergangszeit stets stark schwitze... Eine wirkliche Änderung auf mein Schweißverhalten braucht schon Temperaturen im Minus-Bereich. Dann klappt es auch, in die überhitzte Straßenbahn einzusteigen, ohne dass ich mich sofort um die Jacke erleichtern müsste. Die Temperaturen draußen mögen okay sein - aber das Heizverhalten allerorten macht das derzeit echt anstrengend.

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Simse » 30.Nov 2008, 20:47

Da sagste was. Bräucht dringend noch ne Winterjacke, aber mir grauts davor durch die überheizten Geschäfte zu latschen :sweat:
Bild

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Dedee » 01.Dez 2008, 23:28

Hab ne tolle warme Winterjacke... ein Segen in der Kälte, ein Fluch in den überhitzten Geschäften... :sweat:
Straßenbahn ist auch doof :(
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1461
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Schweißbrille » 06.Jan 2009, 13:45

Wow, ich leb in der kältesten Stadt Deutschlands heute. Bei -16° draußen freut man sich sogar über eine beheizte Straßenbahn und behält dabei die Mütze auf... *fröstel*

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Dedee » 06.Jan 2009, 19:22

-16°C? :shock:
Hier sinds grad mal -7°C... und immerhin 2cm Schnee^^
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Niagara
Seepferdchen
Seepferdchen
Beiträge: 63
Registriert: 11.Sep 2008, 13:29
Geschlecht: Männlein
Wohnort: Nordeutschland-HRO

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Niagara » 06.Jan 2009, 21:04

Aua... Auch wenn ich die kalte Jahreszeit inzwischen durch die HH bevorzuge...wäre mir das doch ein wenig zu kalt bei 16 miesen... So schnell kann man ja überhaupt nicht zittern wie man friert! :lol:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1461
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Schweißbrille » 07.Jan 2009, 10:33

-7°. Tz. ;)
Leute, das ist der Wahnsinn. Als ich heut früh um halb acht aus dem Haus bin, hat mir der lokale Radiosender ganz offiziell bestätigt, dass -17° sind. Straßenbahnen fahren halt so, wie sie kommen - und sind gnadenlos überfüllt, da keiner das Fahrrad nimmt und Autos ja auch ewig brauchen, zum Tauen.
Ich hab ja selbst bei -5° gerne mal HH-Probleme, aber heute das war echt krass. Zahnarzt, danach Frühstück beim Bäcker, Kaffee getrunken, nebenher noch Obst und Eier gekauft und dann wieder in die Bahn zurück zur Wohnung. Mit getrunkenem Kaffee, Mütze plus Kapuze auf dem Kopf in der Straßenbahn stehen müssen und nicht geschwitzt. Ohne Hilfe von Sormodren und co.

Dennoch: Etwas wärmer kanns gern mal wieder werden.

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Simse » 07.Jan 2009, 11:35

Echt, -7° in MA? Da hinten is doch eigentlich immer relativ warm. Hab ja sogar hier bei mir nur -5°, dabei is hier eigentlich immer um die 2° kälter gewesen als in MA. Dafür hats hier bestimmt 5cm Schnee. Am Wochenende solls anscheinend bis zu -30° geben, weiß nur nich wo genau in D.
Bild

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1461
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Schweißbrille » 07.Jan 2009, 11:39

Simse hat geschrieben:Am Wochenende solls anscheinend bis zu -30° geben, weiß nur nich wo genau in D.

Bestimmt wieder in irgendeinem sächsichen Dorf bzw. Kleinstadt. *g* Gestern war es Delitzsch mit -26°, letzte Nacht dann Altenburg mit -27,1°... Dagegen hab ich hier ja noch Hochsommer. *fröstel*

orbitfresh
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 32
Registriert: 09.Jul 2008, 22:06
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon orbitfresh » 03.Feb 2009, 19:35

Hallo!

Habt Ihr euch auch schon eure Gedanken über das wieder wärmer werdende Wetter gemacht?
Glücklicherweiße scheint es so als habe ich die HH (an vielen Stellen, Hauptproblem ist aber nach wie vor das Handschwitzen)einigermaßen in den Griff bekommen.
Mittels Antihydral & Sormodren.

Ich blicke, ohne Witz, zum ersten mal wirklich zuversichtlich (was das HH-Problem angeht) in das neue Jahr und den damit kommenden Sommer.

Einzig und allein diese derben verfärbungen der Hände machen mir zu schaffen. Sieht echt extrem schlimm aus. Glücklicherweiße ist das aber immer nur eine "Phase", neue Haut kommt ja immer wieder nach und demnach sind das dann nur ein par Tage, an denen die Hände wirklich Gelb und kaputt aussehen/sind.


Gruß

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Simse » 03.Feb 2009, 20:55

Außerdem wird das weniger je länger man Antihydral anwendet. Ich hab so gut wie gar keine Verfärbungen mehr.
Wegen dem besser werdenden Wetter: Ich freu mich. Allerdings hoff ich dass der liebe Wettergott nicht gleich von Winter auf Sommer springt. Ich will einen Frühling!
Bild

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Dedee » 03.Feb 2009, 21:07

Jaaa, Frühling ist toll :)
Wenn die Luft nach Frühlig riecht, wenn die ersten Insekten durch die Luft schwirren (find ich jetzt nicht so besonders toll, aber gehört irgendwie zum Frühling) und die Flugzeuge am Himmel brummen (ja, auch das verbind ich mit Frühling... die klingen dann einfach anders Bild )

Wenn das Wetter langsam wärmer wird hab ich meist erstmal keine Probleme mit HH... aber wenns dann richtig warm wird und es erst einmal anfängt, dann bereitet mir das Probleme (v.a. Gesicht) bis es wieder Temperaturen um die -5°C hat :kA!:
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

sweatshirt
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 117
Registriert: 04.Jun 2008, 1:03
Geschlecht: Männlein

Wer genießt das gute Wetter?

Beitragvon sweatshirt » 20.Apr 2009, 13:41

Hi Leute,

wer von euch kann trotz HH das gute Wetter genießen?

Immer wenn ich aus dem Haus rausgehe muss ich daran denken nicht zu schwitzen,
anstatt mich zu freuen, dass das Wetter wieder gut ist.

Früher war ich bei dem Wetter sehr oft draußen und bin eigentlich sehr lange rumgelaufen.
Das gibt es jetzt leider nicht mehr so.
Ich sitze meist Zuhause,
gerade wegen des Lernens, doch ansonsten bin ich wie gesagt oft drin.
Ich sitze in meinem Dachgeschosszimmer mit einem Dachfenster und die Sonne scheint, wenn
ich will, direkt auf mein Bett.
Da kann ich die Rollade hochfahren und auf dem Bett die Sonne genießen.

Würde viel lieber irgendwo auf einer großen Rasenfläche liegen:(

Was macht hr so?

Bye

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Wer genießt das gute Wetter?

Beitragvon Simse » 20.Apr 2009, 14:29

Noch kann ich das schöne Wetter genießen. Aber es wird wohl nicht mehr lange dauern bis ich die Hitze verfluchen werde. Sobald das Thermometer in Richtung 30° klettert, ist es aus mit der Freude. Aber bisher is es noch super. Geh nachher auch wieder mit Hundi an nen See. Die Olle kann schwimmen und ich bissl im Gras faulenzen...
Bild

Benutzeravatar
Dedee
Administrator
Administrator
Beiträge: 1175
Registriert: 21.Apr 2008, 19:24
Geschlecht: Weiblein

Re: Wer genießt das gute Wetter?

Beitragvon Dedee » 20.Apr 2009, 19:35

Ja, doch, noch isses ganz angenehm :)
Pralle Sonne aber bitte nur ohne Bewegung, weil sonst fang ich an zu schwitzen...
Liebe Grüße
Dedee

*****

Bitte haltet euch an die Forenregeln und nutzt die Suchfunktion.
Kommerzielle Links haben (außer im kommerziellen Bereich) übrigens keine Chance und werden gelöscht! :thumb:

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1461
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Schweißbrille » 22.Apr 2009, 11:19

So, hab das mal zusammengeführt.
Das heißt aber nicht, dass nicht weiter diskutiert werden dürfte. Das ist sogar ausdrücklich erwünscht. ;)

Immer wenn ich aus dem Haus rausgehe muss ich daran denken nicht zu schwitzen,
anstatt mich zu freuen, dass das Wetter wieder gut ist.

Das denk ich aber auch im Winter. Da denk ich immer: Hoffentlich ist nicht zu dolle geheizt.
Wir denken eh alle viel zu sehr ans Schwitzen, aber das ist ein anderes Thema. ;)

Würde viel lieber irgendwo auf einer großen Rasenfläche liegen:(

Was hindert Dich denn daran? Auf dem Weg zur Rasenfläche würdest Du vielleicht schwitzen, aber wenn Du auf der Wiese liegst, trocknest Du doch eigentlich eher, oder? Und die Leute, die auf dem Rasen um Dich herumliegen, hätten sicherlich andere Sorgen, die ganze Zeit zu gucken, ob da jemand schwitzt.

Sobald das Thermometer in Richtung 30° klettert, ist es aus mit der Freude.

Gerade morgens finde ich den Hochsommer weitaus angenehmer als jetzt. Derzeit find ich das nämlich anstrengend. Wenn ich morgens aus dem Haus gehen, sind 6°, da geht ohne Jacke noch gar nichts. Dann geht man in die Straßenbahn und kann sich erst einmal beinah komplett ausziehen, weil noch wie irre geheizt wird. Dann kommt man in ein Gebäude, wo die Flure noch beheizt werden. Mittags weiß man bei 20° dann nicht: Wohin mit der Jacke? Die Klamotten, die morgens draußen noch gerade warm genug und in der Bahn viel zu heiß waren, sind nun überall zu warm. In der Straßenbahn muss man hoffen, dass sie möglichst selten und kurz stehen bleibt, damit zumindest Durchzug wegen der offenen Fenster herrscht, usw...

Aber ich bin als Sommerfreund hier ja schon immer in der Minderheit gewesen. ;)

Benutzeravatar
Simse
Wasserfall
Wasserfall
Beiträge: 1448
Registriert: 21.Apr 2008, 18:38
Geschlecht: Weiblein
Wohnort: im Hohenlohischen

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Simse » 22.Apr 2009, 11:43

Allerdings ;) Genau, was dich am Frühling nervt find ich super. Morgens ist es noch angenehm kühl und ab mittags darf man sich dann bissl ausziehen und die Sonne genießen ohne dass es gleich 30° hat. Wegen mir dürfte es einen verlängerten Frühling und Herbst geben und der Sommer ausfallen 8)
Bild

Bärenmarke
Wasserläufer
Wasserläufer
Beiträge: 107
Registriert: 18.Apr 2009, 17:30
Geschlecht: Weiblein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Bärenmarke » 28.Apr 2009, 16:23

Im Winter find ich meine HH viel peinlicher.
Denn andere Leute können nicht verstehen, warum es einen Grund geben sollte zu schwitzen... :roll:
Das schlimmste ist, ich friere gleichzeitig, weil meine Wäsche ja nach kurzer Zeit feucht ist. Also brauch ich immer noch ein Fleece-Jäckchen drüber.
Ein blöder Teufelskreis. :|

Wenn die Sonne knallt, kein Lüftchen geht, dann schwitze ich natürlich; manchmal auch nur "gering bis mäßig" *freu* - Nur ich denke, die Anderen haben dann mehr "Verständnis" für's Transpirieren.
Insgesamt fühle ich mich bei solcher Wetterlage wohler.
ABER : Und Oh, das ist auch doof: Sonnenschein und Wärme, aber im Schatten kühl oder generell kühler Wind. *fröstel*
Da muss schnell das Jäckchen wieder geholt werden. Und DAS widerum können Andere wieder nicht verstehen mit ihren trockenen, luftigen Tops oder Shirts ohne Hemd drunter....
.....wie der Eisbär, der auf seiner Scholle sitzt
und gerne einmal wissen würde, wie das ist, wenn man schwitzt ...

Wollen wir tauschen, Eisbär? ;)
(Textzeilen aus "Du kannst nicht alles haben"; geschrieben von Daniel Dickopf)

Benutzeravatar
Schweißbrille
Administrator
Administrator
Beiträge: 1461
Registriert: 21.Apr 2008, 16:26
Geschlecht: Männlein

Re: Hyperhidrose und Wetter

Beitragvon Schweißbrille » 28.Apr 2009, 17:23

Bärenmarke hat geschrieben:Im Winter find ich meine HH viel peinlicher.
Denn andere Leute können nicht verstehen, warum es einen Grund geben sollte zu schwitzen... :roll:
Das schlimmste ist, ich friere gleichzeitig, weil meine Wäsche ja nach kurzer Zeit feucht ist. Also brauch ich immer noch ein Fleece-Jäckchen drüber.
Ein blöder Teufelskreis. :|

Wenn die Sonne knallt, kein Lüftchen geht, dann schwitze ich natürlich; manchmal auch nur "gering bis mäßig" *freu* - Nur ich denke, die Anderen haben dann mehr "Verständnis" für's Transpirieren.
Insgesamt fühle ich mich bei solcher Wetterlage wohler.
ABER : Und Oh, das ist auch doof: Sonnenschein und Wärme, aber im Schatten kühl oder generell kühler Wind. *fröstel*
Da muss schnell das Jäckchen wieder geholt werden. Und DAS widerum können Andere wieder nicht verstehen mit ihren trockenen, luftigen Tops oder Shirts ohne Hemd drunter....

Und ich dachte schon, ich wäre damit alleine. ;)


Zurück zu „Hyperhidrose - Allgemein und Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast