Erfolgsgeschichte mit Akupunktur

Gedankenaustausch und Infos zu übermäßigem Schwitzen

Moderatoren: Simse, Dedee, schwitzen_com, Schweißbrille

Melina
Feuchtling
Feuchtling
Beiträge: 29
Registriert: 22.Mai 2016, 16:45
Geschlecht: Weiblein

Erfolgsgeschichte mit Akupunktur

Beitragvon Melina » 04.Jun 2017, 21:46

Hallo zusammen, :hello:

ich recherchiere gerade was es so Neues in Sachen Hyperhidrosis Forschung gibt. Und bin hier auf diese Fallbeschreibung aus China gestoßen.

Der Junge wurde einer Akupunkturtherapie (6 Monate) unterzogen bei der er außerdem einen speziellen Kräutertee trank. Im letzten Satz der Zusammenfassung wird gesagt, dass die Therapie erfolgreich war und das Schwitzen auf ein normales Maß reduziert werden konnte.

http://eprints.ugd.edu.mk/17532/1/Case%20Report%20Acupuncture%20And%20Herbal%20Treatment%20With%20Yunnan.pdf

Der Junge litt an einer generalisierten HH, jedoch verstärkt im Kopfbereich, Rücken und Bauch. Die Theorie dahinter ist den Körper mithilfe der Akupunktur wieder ins Gleichgewicht zu bringen (genaue Therapiemaßnahmen stehen in der Fallbeschreibung im obigen Link). Da man vermutet dass bei HHlern Sympathikus und Parasympathikus verrückt spielen klingt das für mich pausibel.

Habt ihr schon mal davon gehört? Oder ähnlich ausprobiert?

Viele Grüße

Zurück zu „Hyperhidrose - Allgemein und Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast